Rund um Bad Wimpfen 

Heidelberg

Heidelberg gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands.

Das harmonische Ensemble von Schloss, Altstadt und Fluss inmitten der Berge inspirierte bereits die Dichter und Maler der Romantik und fasziniert auch heute Millionen von Besucherinnen und Besuchern aus aller Welt.

Die Stadt der ältesten Universität Deutschlands (1386 gegründet) blickt auf eine über 800-jährige Geschichte zurück. Das moderne Heidelberg besticht durch zukunftsweisende Wissenschaft und Forschung, ist entwicklungsstarker Wirtschaftsstandort und lebendiger Mittelpunkt der Metropolregion Rhein-Neckar. Weltoffenheit und Internationalität kennzeichnen die Stadt am Neckar, die intensive Städtepartnerschaften in aller Welt unterhält.

14 Stadtteile auf einer Fläche von 109 Quadratkilometern und rund 140.000 Einwohnerinnen und Einwohner gehören heute zu Heidelberg. Die Richtschnur für die Stadtentwicklung Heidelbergs ist der "Stadtentwicklungsplan Heidelberg 2015" .

Als Lokale Agenda 21 legt er die Leitziele städtischer Politik auf dem Weg ins 21. Jahrhundert fest. Nachlesen erwünscht!   

Mineralbad

Ausstattung:
Liegewiesen auf verschiedenen Terrassen
Sprunganlage: 1m, 3m, 5m, 7.5m, 10m
Kombiniertes Schwimmer / Nichtschwimmerbecken 20m x 50m
Kinderbecken mit Kleinkinderbereich
Wasserrutsche
Kinderspielplatz
Kiosk mit Biergarten und Sonnensegel
Freundliches Personal
Familiäre Atmosphäre

Öffnungszeiten:
Anfang Mai bis Mitte September.
Mo. - Fr. von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Sa, So., Feiertage und in den Schulferien
von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Bei schlechter Witterung kann das Bad auch früher geschlossen werden. 

Auto & Technik Museum Sinsheim e.V.

Im Auto & Technik MUSEUM SINSHEIM erleben Sie das Abenteuer Technik in einer einzigartigen Form - aufregend, spannend und immer unterhaltsam. Oldtimer, Sportwagen, Flugzeuge, Europas größte Formel-1 Ausstellung, Motorräder, Nutzfahrzeuge, Lokomotiven - an jeder Ecke gibt es etwas Neues zu entdecken. Eine original CONCORDE der Air France und eine russische Tupolev TU-144 sind für unsere Besucher von innen begehbar! 

Golfclub Bad Rappenau

Der Golfclub Bad Rappenau ist ein noch recht junger Club, er besteht seit 1989 und nahm seinen 18- Loch Meisterschaftsplatz im Fünf-Mühlental 1992 in Betrieb. Die 18 Spielbahnen sind sehr großzügig auf einer Fläche von 72 Hektar angelegt, etwa die Hälfte des Platzes zeigt sich als ökologische Ruhezone mit Streuobstwiesen, Gehölzen und Feuchtbiotopen ausgelegt.

Der Golfplatz hat Standard 72 / Par 72. Die Herren spielen 6 103 m, die Damen 5 372 m. Er ist anspruchsvoll aber fair und für Spieler mit niedrigem Handicap und auch für Anfänger geeignet. Der Platz fügt sich als junge Anlage schon recht harmonisch in das Hügelland des Kraichgaus ein und erlaubt von vielen Abschlägen einen reizvollen Rundblick, vom Neckartal bis zu den Löwensteiner Bergen.

Viele der Grüns liegen verdeckt, werden von Sandbunkern und im Sommer auch von dichtem Rough verteidigt. Dies erfordert auf vielen Bahnen ein sehr präzises Spiel und sie sind auch für " Longhitter " eine echte Herausforderung. Die sehr langen Spielbahnen 4 und 6, mit 392 und 390 m, lassen schnell alle Vorsätze vergessen, mit präzisen Eisenschlägen das dichte Rough zu vermeiden. Der Griff zum Holz tut einfach Not, will man sich an diesen Löchern nicht von vornherein mit einem Bogey begnügen. Eine besondere Anforderung stellen auch die Schräglagen auf einigen Bahnen an das Können der Spieler. Besonders interessant ist der Abschlag von der 9. Man spielt an diesem Par 3 Loch, 130 m "carry" über den See, der direkt vor dem malerischen Fachwerk Clubhaus und der Terrasse liegt. Jeder gute Schlag zur Fahne findet dort gebührende Bewunderung.

Der Golfplatz ist schnell und bequem zu erreichen. Städte wie Mannheim, Ludwigsburg, Heilbronn, Mosbach, Sinsheim sind maximal nur 30 Minuten entfernt. Selbst an Wochenenden herrscht kein Gedränge, es ist keine Teetime erforderlich, außer bei Turnieren.

Eberstadter Tropfsteinhöhle

Die Tropfsteinhöhle im Buchener Stadtteil Eberstadt verdankt ihre Entdeckung dem sprichwörtlichen Zufall. Routinemäßige Sprengarbeiten legten im Jahr 1971 unerwartet eine größere Öffnung in der Steinbruchwand frei. Bereits die ersten vorsichtigen Erkundigungen ließen die atemberaubende geologische Schönheit eines Naturdenkmals erahnen, das einmalig in Süddeutschland ist.

Im geographischen Grenzgebiet am Rande des Odenwaldes ist erstmals eine Höhle im sogenannten unteren Muschelkalk entdeckt worden.

Das Alter der Eberstadter Tropfsteinhöhle wird von Fachleuten auf ein bis zwei Millionen Jahre geschätzt. In dieser Zeit wurde der Hohlraum beträchtlichen Ausmaßes geschaffen und es entstanden Tropfsteine unterschiedlichster Facetten. Als Stalaktiten hängen sie von der Decke, als Stalagmiten wachsen sie von der Höhlensohle empor, unterschiedlichste Sinterformen verkleiden Decken, Wände und den Höhlenboden - mit der atemberaubenden Geschwindigkeit von circa einem Kubikzentimeter in hundert Jahren können sich diese fantastischen Tropfsteingebilde aufbauen. 

Die Eberstadter Tropfsteinhöhle ist geöffnet:
von März bis Ende Oktober:
täglich von 10 bis 16 Uhr

(In den Monaten März, April, September und Oktober ist Montag Ruhetag.)

von November bis Ende Februar an Samstagen, Sonntagen und den meisten Feiertagen:
in der Zeit von 13 bis 16 Uhr

(Führungsbeginn in der Regel zur vollen Stunde, letzte Führung um 16 Uhr)

Die Höhle ist bequem begehbar, mit etwas Hilfe kann sie auch von Gehbehinderten oder Rollstuhlfahrern besichtigt werden. Auf gut ausgebauten Wegen kommen Sie ohne eine Stufe vom Parkplatz bis zum hinteren Ende der Höhle.

Sie ist 600 m lang, ihre Breite schwankt zwischen 2 m und 7 m, die Höhe zwischen 2,5 m und 8 m.

Innerhalb der Höhle liegt die Temperatur konstant bei 11 Grad, die Luftfeuchtigkeit etwa bei 9 %

http://www.tropfsteinhoehle.eu/de/

RappSoDi

Tauchen Sie ein in die urgesunde, warme Bad Rappenauer Sole. Beim Baden erleben Sie die seit Jahrhunderten bekannte, heilende Wirkung des Natursolewassers.

Dem Alltag entfliehen Sie im RappSoDie, Ihrem Sole- und Saunaparadies, mit warmem Solewasser, Saunaerlebnis mit Aufgusszeremonien und einem Saunagarten mit Naturbadeteich. Genießen Sie wohltuende Wellness-Massagen und lassen sich aus einem Arrangement aus aromatischen Ölen und speziellen Massagetechniken verwöhnen.

Erlebnispark Tripsdrill

Auf einem 77 Hektar großen Gelände liegt Tripsdrill – Deutschlands erster Erlebnispark. Im Jahr 1929 schlug die Geburtsstunde, als der Großvater der heutigen Besitzer den Grundstein für den heutigen Erlebnispark legte. Heute begeistern über 100 originelle Attraktionen – allen voran die Holzachterbahn „Mammut“. Im Eintritt enthalten ist auch das Wildparadies Tripsdrill. Jährlich kommen über 600.000 Besucher.

Rhein-Neckar-Arena

Die Landkarte des deutschen Fußballs ist um eine Attraktion reicher. Mit der Rhein-Neckar-Arena entstand eines der modernsten und attraktivsten Fußballstadien bundesweit. Lassen Sie sich von der einmaligen Atmosphäre der Rhein-Neckar-Arena begeistern und seien Sie Gast bei einer Arena-Tour durch die heiligen Hallen von 1899 Hoffenheim. Folgen Sie den Spuren der Bundesliga-Profis von den Umkleidekabinen hinaus in die exklusive Heimspielstätte von 1899 Hoffenheim.  

Experimenta

150 Exponate warten in vier Themenwelten darauf entdeckt zu werden. In den Talentschmieden kann jeder Besucher seine Talente aus den unterschiedlichen Bereichen entdecken, entwickeln und vertiefen. In den drei Laboren und zwei Ateliers steht das Experimentieren unter pädagogischer Anleitung im Mittelpunkt. Ergänzt wird unser Angebot durch wechselnde Sonderausstellungen, Vorträge und Experimentalshows.  

Audi Forum Neckarsulm

Das Audi Forum Neckarsulm ist ein Ort für Erlebnisse. Das vielseitige Programmangebot und die hier allerorts spürbare Faszination für Audi sind bis zum heutigen Tag mehr als fünfhunderttausend Besuchern aus der ganzen Welt einen Besuch wert.

Im Audi Forum Neckarsulm lebt der Geist der Marke Audi. Wer hierher kommt, will Audi hautnah erleben und das geht auf vielfältige Art: Eine große Auswahl an Erlebnisführungen ermöglicht einen spannenden Blick in moderne Automobilproduktion. Ein Rundgang durch die Traditionsausstellung vermittelt spannende Aspekte von über einem Jahrhundert Audi und seinen Traditionsmarken, die hier durch zahlreiche Ausstellungsstücke lebendig werden.

Wer neugierig auf die aktuellen Audi Modelle ist, der kommt beim Besuch der Markenausstellung auf seine Kosten. Mit dem Audi Forum Neckarsulm haben kulturelle Veranstaltungen in der Region ein neues Zuhause gefunden. Hier gastieren regelmäßig Weltstars der Opern-, Musical- oder der aktuellen Jazz- und Pop-Szene.

Burg Guttenberg

Burg Guttenberg am Neckar: Der Ort für eine romantische Hochzeit, ein leckeres Rittermahl, Ritteressen und allerley Spectaculum - mit Burgmuseum, Deutsche Greifenwarte, Burgschenke und vielerley Angeboten.
Die bekannte Stauferburg ist eine der wenigen Burganlagen aus dem 12. Jahrhundert, die seit dem Mittelalter nie zerstört wurde und noch immer bewohnt ist. Sie liegt auf einer Bergnase zwischen Neckar- und Mühlbachtal.

Mit ihrem mächtigen Bergfried, den vielen Mauern und Wachtürmen und dem großen Pallas grüßt sie ins Tal hinab. Die Burg gilt als eines der beliebtesten Ausflugziele des Neckartals und hat in der außergewöhnlichen Kulisse ihrer historischen Gemäuer Einiges zu bieten.

Erlebnis Aquatoll

Besucht man das AQUAtoll kann man kaum glauben, dass unser Bad inzwischen schon 20 Jahre auf dem Buckel hat. Doch tatsächlich - am 07. September 1990 fand die offizielle Eröffnung der damals neuen und größten Attraktion in Neckarsulm und im gesamten Heilbronner Unterland statt. Schnell wurde das neue Freizeitbad weit über die Stadtgrenzen Neckarsulms hinaus bekannt. Die große Glaskuppel über der Badehalle wurde zum Wahrzeichen des AQUAtoll. Seit jeher wartet viel auf die jährlich über 400.000 Badegäste: tropische Pflanzen, natürliches Felsgestein, ein reißender Wildwasserfluss - ob Action oder Erholung, das AQUAtoll bietet alles, was man von einem ausgelassenen Badetag erwartet.

Doch das AQUAtoll hat mit seiner großen Saunalandschaft noch mehr zu bieten als Badespaß pur. Erholung für Körper, Geist und Seele lautet seit damals das Motto in der großen Saunawelt des AQUAtoll. Hier wurde in den letzten 20 Jahren stetig gebaut, vergrößert und verschönert. Inzwischen hat sich die Saunawelt zu einem Saunaparadies entfaltet, in der jeder Sauna-Gast die notwendige Ruhe und den Ausgleich zum beruflichen Alltagsstress findet.

Heilbronn

Das Oberzentrum der Region Heilbronn-Franken bietet als lebendige Kultur- und Freizeitstadt viele Möglichkeiten. Die Lern- und Erlebniswelt experimenta, ein großes Konzert- und Theaterangebot, eine bedeutende Skulpturensammlung, Autorenlesungen, Kinos und Kulturtreffs: Highlights gibt es in Hülle und Fülle.

Cafés, Kneipen, Biergärten und Besenwirtschaften laden ebenso wie Buchhandlungen, Antiquitätengeschäfte und Galerien dazu ein, die Freizeit in der Stadt zu verbringen. Darüber hinaus gibt es auch für Sportlerinnen und Sportler ein breit gefächertes Angebot. Neben den Vereinen bieten Inline-Strecken, ein Rollschuh- und ein Eisstadion, eine Kletter-Arena und zehn Schwimmbäder viele Möglichkeiten zu sportlichen Aktivitäten. Den Beinamen "Schwäbische Toskana" hat sich die Gegend durch seine Weinberglandschaft verdient, die genauso wie die Parks und die Radwege am Neckar das ganze Jahr über viele Gelegenheiten bietet, Natur in ihren verschiedenen Facetten zu erleben.  

Zweiradmuseum Neckarsulm 

Vom Laufrad bis zur Rennmaschine – eine Erlebnisreise für die ganze Familie

Erleben Sie im Deutschen Zweirad- und NSU-Museum Neckarsulm einen faszinierenden Streifzug durch die Fahrrad- und Motorradgeschichte. Mit 400 Exponaten auf über 2000 qm zeigt es die größte historische Sammlung von Zweirädern in Deutschland.